Skip to main content

 

 

 

 

 

 

Der ALDI Rollator        

 

Allgemeines über Rollatoren:

In der heutigen Zeit ist ein Rollator für viele Menschen mit einer Einschränkung der Gehfunktion ein nicht mehr wegzudenkendes Hilfsmittel geworden. Mit ihm lässt sich die gewohnte Mobilität, zwar meist in einem etwas verringerten Ausmaß, wieder bestmöglich herstellen. Ein Rollator dient in erster Linie als körperliche Stütze des aufrechten Gangs, bzw. des Stehens und hilft gehandicapten Personen die benötigte Festigkeit zu erlangen. Gegenüber Krücken wird die Sturzgefahr um ein Wesentliches reduziert, was natürlich auch die Verletzungsgefahr mit einschließt. Wie allgemein bekannt ist, Bewegung gibt dem Körper seine lebenserhaltende Vitalität zurück, welches sich nebenbei auf alle Organe und die Psyche positiv auswirkt. Mit der wieder erlangten Eigenständigkeit verbessert sich auch die Einstellung zum Leben. Man kann dem einmal gewohnten Tagesablauf, wenn auch etwas gebremster, wieder wie gewohnt, ohne dabei fremde Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen, nachgehen. Bei  schönem Wetter im Park spazieren zu gehen, sich mit Freunden auf der Terrasse eines Cafés  zu treffen oder auch kleinere Einkäufe alleine zu erledigen, sind jetzt wieder möglich und stärken zudem des Selbstwertgefühl.

 

Der Aldi Rollator:

Da es sich bei einem Rollator um ein medizinisches Produkt handelt, hat sich sicherlich mancher schon gefragt, warum so etwas auch bei einem Diskounter angeboten wird? Die Frage beinhaltet unterschwellig natürlich noch ganz andere Inhalte: Kann ein solches Teil zu diesem sehr günstigen Preis wirklich etwas taugen- wie ist das mit der Gewährleistung im Garantiefall und bei der Ersatzteilbeschaffung- und wer steht für eine intensivere Produktberatung zu Verfügung?  Der sogenannte Aldi Rollator wird seit ca. 10 Jahren im allgemeinen Produktsortiment unbeanstandet mit angeboten, ähnlich wie Computer, Laptops, Tablets, Handys oder andere technische Waren, welche bei neutralen Tests meist mit gut oder sehr gut abschneiden. Vereinfacht gesagt, handelt es sich in der Regel um „No Name“ Geräte und Waren, welche in großer Stückzahl gefertigt werden und bei denen auf unnötige Eigenschaften verzichtet wurde. Meist verbergen sich dahinter bekannte Hersteller, die ein gleiches oder ähnliches Produkt an anderer Stelle um einiges teurer verkaufen. Eine hohe Stückzahl senkt bekanntlich den Preis, kommt aber meist auch der Qualität zugute, was natürlich auch auf den Rollator zutrifft.  Allgemein ist bekannt, dass Aldi diese Angebote, so auch den Rollator, nur kurzfristig in einer begrenzten Stückzahl anbietet- auch dass die Produkthersteller wechseln können. Ärgerlich ist die Trennung von Aldi Süd und Nord. Jeder „Verwaltungsbezirk“ bietet einen anderen Rollator an, der sich in Ausstattung und Preis unterscheidet. Um die gewünschten Anforderungen zu erfüllen, sollte auch der Aldi Rollator gewissen Standards entsprechen. Diese beziehen sich in erster Linie auf die Konstruktion, die Ausstattung, die Benutzerfreundlichkeit, die Betriebssicherheit und das Zubehör.

 

Einen Rollator bei Aldi kaufen:

Hat man den Entschluss gefasst,  sich einen Aldi Rollator zuzulegen, ist es ratsam ein paar Dinge zu beachten. Wer schon einen Rollator besitzt oder schon mal besaß, weiß meist genau worauf es ankommt, während ein „Neuling“ mit der Fülle an Informationen auf der Verpackung überfordert ist. Bei einer Erstanschaffung sollte sicherheitshalber erst der Arzt befragt werden, welche Ausführung genauer in Betracht kommt, denn diese Informationen erhalten sie selbstredend vom Verkaufspersonal nicht. Die bei Aldi über die Jahre angebotenen Rollatoren haben sich natürlich der Entwicklung angepasst. Waren es früher eher einfachere Modelle, sind sie heute zeitentsprechend ausgerüstet und brauchen den Vergleich nicht fürchten- ebenso beim Preis, der aktuell so um die 100.- €uro bei Aldi Süd liegt. Der bei Aldi Nord kostet um die 90.- €uro. Der Rollator befindet sich schon vormontiert in der Verpackung und kann nach dem Entpacken und dem entfalten sofort in Betrieb genommen werden. Da das Angebot zeitlich und mengenmäßig ziemlich begrenzt ist, sollte man sich sputen, da die Nachfrage dementsprechend groß ist. Die Garantiezeit beläuft sich immerhin auf stattliche 3 Jahre. Man fragt sich nun, wer ist der Hersteller der Aldi Rollatoren? Bei dem Aldi Süd Modell ist auf der Verpackung die Firma Royalbeach inklusive Adresse angegeben. Das ist im Garantiefall und für die Ersatzteilbeschaffung sehr wichtig. Beim Aldi-Nord Modell, welches keine Ähnlichkeit mit dem Süd-Modell aufweist, ist kein Hersteller ausgewiesen, was nicht unbedingt als vertrauenserweckend zu werten ist.

 

Der Rahmen des Aldi Rollators:

Der Rollator entspricht, auch wenn er bei Aldi verkauft wird  den EU Richtlinien 93/42/EWG für Medizinprodukte. Darüber hinaus trägt der Rollator das TÜV-Süd-Siegel und nach Aldi-Aussage wurde die Produktion sogar überwacht und auf Sicherheit geprüft. Beim Aldi Rollator handelt es sich um einen Allround-Rollator, d. h. er kann problemlos innerhalb und außerhalb einer Wohnung zum Einsatz gebracht werden. Der Leichtbaurahmen- also das Gerüst, besteht aus silbergrau-pulverbeschichteten Aluminiumprofilen. Die beiden Rahmenhälften werden mit einer doppelten Kreuzstrebe zusammengehalten und sorgen für die erforderliche Stabilität und Steifigkeit. Am Rahmen sind diverse Kunststoffbeschläge befestigt, welche der Aufnahme anderer Bauteile dienen. Insgesamt bringt der Rollator knapp 8 kg auf die Waage, was einem sehr guten Durchschnittswert entspricht. Das leere Rollatorgestell lässt sich trotz des geringen Eigengewichts mit 135 kg insgesamt belasten- ggf. sollte auch das Zuladungsgewicht der Tasche (max. 5 kg) mit eingerechnet werden. Wird der Rollator mal nicht gebraucht oder will man ihn im Kofferraum eines Autos verstauen, so faltet man ihn mit wenigen Handgriffen einfach auf ein Minimum zusammen. Von der Bauart her handelt es sich hier schon um einen modernen „Längsfalter“-  dabei werden die beiden Rollatorhälften über das gelenkige Doppelkreuz zueinander geschoben und mit einer Sperre gesichert. Auch in dieser Position bleibt das Gestell aufrecht stehen und fällt nicht um. Auch für den händischen Transport ist der Faltzustand wesentlich besser.

 

Die Schiebegriffe des Aldi Rollators:

Die Schiebegriffe sind aus schadstoffarmem PVC-Kunststoff gefertigt und besitzen ergonomisch geformte Griffschalen, damit ein sicherer Halt gewährleistet ist. Sie stellen beim Schieben die wichtige direkte Verbindung zum Nutzer her und liegen sehr gut in der Hand. Ein zufälliges Abrutschen ist praktisch ausgeschlossen. Die Höhe der Schiebegriffe lässt sich individuell von 81 cm bis 97 cm stufenweise mit einem leicht zu bedienenden Klick-Mechanismus einstellen, was besonders Personen mit einer Körpergröße von 160 cm bis 190 cm sehr entgegenkommt. Die Griffhöhe sollte im Idealfall so eingestellt sein das eine ungezwungene aufrechte Körperhaltung eingenommen wird und die Arme leicht angewinkelt sind.

 

Die Bremsen des Aldi Rollators:

Gerade für gebrechlichere Personen sind die Bremsen von enormer Wichtigkeit, da sich mit ihnen die Laufgeschwindigkeit sanft regulieren lässt. Eine zweite Funktion arretiert die Hinterräder des Rollators, damit er beim Sitzen fest stehenbleibt und nicht unkontrolliert wegrollt.  Die leicht bedienbaren schlaufenförmigen Bremshebel sind sehr gut mit den Fingersitzen erreichbar und unter halb der beiden Schiebegriffe positioniert. Zum Bremsen werden die Griffe wie gewohnt herangezogen und für die Parkfunktion nach unten gedrückt. Bemerkenswert ist die Führung der Bremskabel. Aldi hat Modelle im Angebot, bei denen die Kabel innerhalb des Rahmenverlegt sind, aber auch Modelle bei denen sie außerhalb völlig  frei seitlich am Rollator runterhängen. Sicherheitstechnisch ist das etwas bedenklich, da sie zu einer unkalkulierbaren Stolperfalle werden können. Hier sollte, gerade wenn ältere Personen den Rollator nutzen, aufgepasst werden.

 

Die Räder des Aldi Rollators:

Der Aldi Rollator steht sehr stabil auf seinen vier mittelgroßen Kunststoff-Rädern. Hier gilt, wie bei allen auf Rädern laufenden Gefährten- je hochwertiger die Bereifung ist, umso ausgeprägter die Bodenhaftung. Das mag im ersten Moment etwas lächerlich klingen, ist aber bei näherer Betrachtung von elementarer Wichtigkeit, denn die Bereifung bildet den überaus wichtigen Bodenkontakt. Eine zu harte Bereifung kann auf manchen Untergründen wie ein Schlittschuh wirken, was für einen Nutzer fatale Auswirkungen hätte. Bei diesem Rollator kommen als Bereifung hochmoderne, gummiähnliche Thermoplastische Elastomere (kurz TPE genannt) zum Einsatz, welche so gut wie mit allen Bodenbeschaffenheiten bestens zurechtkommen. Wieder ein echter Pluspunkt. Sicherlich, auf unbefestigtem Terrain kapitulieren diese Räder- aber wer fährt schon mit seiner Gehhilfe quer durch eine Wiese?  Wie bei allen Rollatoren sind die Hinterräder starr und die Fronträder drehbar- beweglich am Rahmen befestigt. Dadurch, dass die Radhalterung etwas nach hinten abgewinkelt ist erhält der Rollator eine exzellente Manövrierfähigkeit- auch auf engstem Raum. Die Hinterräder haben zueinander einen Abstand von 55 cm, was im Normalfall eine ausreichende Beinfreiheit sichert.

 

Die Sitzfläche des Aldi Rollators:

Bei ausgedehnteren Spaziergängen kann es vorkommen, dass die Kräfte etwas schwinden und keine Bank in der Nähe ist, um etwas zu rasten. In diesem Fall wird der Rollator zum Stuhl. Man bringt die Hebel der Bremsen in die Parkstellung und schon kann man sich bequem hinsetzen. Bei diesem Rollator besteht die Sitzfläche aus einem sehr strapazierfähigen Polyester-PVC-Mischgewebe und misst 43,5. x 22 cm. Die Sitzmatte ist zwischen den beiden Rollatorhälften fest eingehängt und ist im Betriebszustand straff gespannt und hat eine Höhe von 58 cm. Nutzer sollten immer darauf achten, dass die Beine beim Sitzen vollen Bodenkontakt haben. Um das Sitzen, gerade für ältere Personen noch bequemer zu machen, kann am Rollator ein Rückengurt befestigt werden. Ein elastischer, weicher Rückengurt stabilisiert beim Zurücklehnen das Rückgrat und steigert die Sicherheit. Die bei Aldi-Süd, bzw. Nord angebotenen Rollatormodelle unterscheiden sich in der Ausstattung- mal mit und mal ohne Rückengurt. Jetzt sollte man abwägen, für was man sich entscheidet. Beim rückengurtlosen Modell sind die Bremszüge im Rahmen verlegt, bei dem mit Rückengurt sind sie frei verlegt. Zur Not kann ein Rückengurt nachgerüstet werden, aber dann sollten etwa 35.- €uro zusätzlich mit eingeplant werden. Sinnvoller wäre es, wenn Aldi in allen Filialen identische Modelle mit gleicher Ausstattung anbieten würde.

 

Die Tasche des Aldi Rollators:

Geht man mit dem Rollator spazieren, einkaufen oder trifft sich mit Gleichgesinnten, so ist es immer hilfreich, wenn für die kleinen Dinge des Lebens ein geeigneter Aufbewahrungsplatz vorhanden ist. Wie die meisten anderen Rollatoren auch, besitzt der Aldi Rollator eine vor dem Sitz in Fahrtrichtung abnehmbar eingehängte Tasche mit Klappdeckel und Klettverschluss. Es handelt sich hier um ein sehr robustes Modell aus strapazierfähigem, blickdichtem Polyestergewebe- ausgestattet mit einem stabilen Doppeltragegriff, einer Handschlaufe und einem doppelten Reißverschluss. Sie hat eine Tragekraft von 5 kg und eignet sich bestens für den Transport kleiner Utensilien. Die Oberfläche der Tasche ist wasserabweisend und hält auch bei leichterem Regen den Inhalt trocken. Zur Erhöhung der Sicherheit wurde in den Frontbereich der Tasche noch eine 3-M-Reflektor-Einfassung mit eingearbeitet. Die Verarbeitung ist überdurchschnittlich gut und bei schonender Behandlung wird man lange Freude an ihr haben.

 

Zubehör des Aldi Rollators:

Erfreulicherweise ist der Aldi Rollator beim Kauf schon serienmäßig mit allen wichtigen Zubehörteilen ausgerüstet. Dies ist keinesfalls als Normalität zu betrachten. In den vielen Fällen muss das Zubehör teuer zugekauft werden, was die Kaufsumme erheblich verfälschen kann. Vielfach ist dieses Zubehör auch so spezifiziert, dass es unter normalen Bedingungen an keinen anderen Rollator passt. Im Lieferumfang sind eine stabile Gehstockhalterung, beidseitige Ankipphilfen, mehrere Sicherheitsreflektoren, ein Tablett, eine Klingel und eine LED-Frontleuchte inklusive Batterien enthalten. Eine Gehstockhalterung ist sehr wichtig, wenn man eine zweite Gehhilfe mit sich führen muss. Reicht die eine Gehstockhalterung nicht aus, so lässt sich jederzeit eine zweite nachrüsten. Auch die Ankipphilfen leisten gute Dienste, wenn man mit dem Rollator z. B. über eine Bordsteinkannte fahren muss. Statt den ganzen Rolltor anzuheben, kann man Ihn mit diesem Hilfsmittel einfach ankippen und ohne großen Kräfteeinsatz darüber wegschieben. Das Tablett, welches sich über der Rollator-Sitzfläche positionieren lässt, leistet besonders innerhalb der Wohnung gute Dienste. Die Reflektoren und die LED-Lampe erhöhen die eigene Sichtbarkeit im Straßenverkehr enorm, was gerade in der Dämmerung sehr wichtig ist. Über die Sinnhaftigkeit einer Klingel lässt sich streiten, aber nun, wo sie schon mal dabei ist, sollte man sie ggf. auch benützen.

 

Der Aldi Rollator Fazit:

Zusammenfassend betrachtet kann man dem Aldi Rollator eine Daumenhoch-Bewertung aussprechen, da es sich eigentlich an nichts fehlt. Sämtliche Maße und Daten entsprechen gängigen Standards, die Verarbeitung lässt nirgendswo zu wünsche übrig und die Ausstattung ist Top. Wer sich über allgemeine Aspekte rund um den Rollatoren-Kauf tiefschürfender informieren möchte, der sollte sich die Februarausgabe der Zeitschrift „Stiftung Warentest“ aus dem Jahre 2014 besorgen. Auch in diversen Internetforen können Kundenbewertungen, die meisten sind positiv,  nachgelesen werden.  Für Kaufinteressenten, welche sich mit Rollatoren auskennen ist die Sache kein Thema- „Neueinsteger“ sollten sich vor dem Kauf besser genau informieren, ob so ein Rollator geeignet ist. Wie bei vielen anderen Aldi Angeboten auch, kann die Verfügbarkeit der Ware zum Problem werden, da sie in der Regel nur einmal im Jahr im Sortiment auftauchen und binnen kürzester Zeit meist vergriffen sind. Wer sich also so einen komfortablen, preisgünstigen Rollator zulegen möchte, der sollte frühzeitig die wöchentlichen Angebote im Internet oder auf dem Papier studieren und frühzeitig in seiner Filiale vorstellig werden. Vom Preis/Leistungs-Verhältnis her gesehen ist der Aldi Rollator mit seiner sehr guten Ausstattung kaum zu schlagen.

Zurück zur Startseite

 


Aktuelle Suchbegriffe zu dieser Seite: Aldirollator, Aldi Rollator, Aldirollator kaufen, Aldi Rollator kaufen, Aldi Rollator Qualität, Aldirollator Qualität, was taugt der Aldi Rollator, wie gut ist ein Aldi Rollator, wie gut ist ein Aldirollator, Rollator von Aldi, Rollator vom Discounter, Discounter Rollator.